56179,
Vallendar

Bürgerprojektpreis 2015

1a

Bürgerprojektpreis über 5.000 Euro erstmalig durch Lionsclub Vallendar vergeben

 

Am 30. Juni 2016 wurde im Sitzungssaal der Stadt Bendorf der Bürgerprojektpreis 2015 durch den amtierenden Präsidenten des Lionsclubs Vallendar, Hans Nink, überreicht. Der Preis und die damit verbundenen 5.000 Euro wurden für das Projekt „Flüchtlingsarbeit“ den beiden Vertretern der evangelischen Gemeinde Bendorf, Bernd Kiefer und Peter Paskowski am Ende der Feierlichkeiten übergeben.
Zuvor hatte nach kurzen Begrüßungsworten des Hausherrn, Bürgermeister Michael Kessler, und des Lionspräsidenten der Vallendarer Pallottinerpater Professor Dr. Heribert Niederschlag den Festvortrag zum Thema „Verba dozent – Exempla trahunt“ (frei: Worte verfliegen – Vorbilder ziehen) gehalten und damit die Teilnehmer in seinen Bann gezogen.
Danach erläuterte der Initiator des Bürgerprojektpreises, Lionsmitglied Adolf T. Schneider, die Besonderheiten (Projekte, nicht Personen werden ausgezeichnet), die Art der Auswertung der eingereichten Projekte (nur ein Projekt gewinnt pro Jahr) und anschließend jedes eingereichte Projekt plakativ einzeln vorgestellt. Parallel zu dessen Ausführungen wurde jede Bewerbergruppe mit einer Urkunde durch den Lionspräsidenten ausgezeichnet.
Den musikalischen Rahmen lieferte das Vallendarer A-Capella-Quartett „Die Komischen Harmoniker“ und begeisterte mit ihren schelmischen Stücken. Der anschließende Empfang war Plattform für den Austausch der ehrenamtlichen Helfer untereinander, diente dem besseren Kennenlernen und auch der Vernetzung den Anwesenden, die alle viel Zeit und auch Kapital in ihre jeweiligen Projekte investieren und eigentlich alle ausgezeichnet gehörten.
Die Ausschreibung zum diesjährigen Bürgerprojektpreis 2016 hat am 1. Juli begonnen und alle Organisationen, Vereine, Gruppen, und Einzelpersonen können bis zum 23. Dezember 2016 interessante Projekte einreichen. Die Teilnahmebedingungen sind der Homepage www.lions-vallendar.org zu entnehmen.

20160630 Rheinzeitung V1.docx

v.l.: Bürgermeister Kessler, Lionspräsident Nink, Preisträgervertreter Kiefer und Paskowski, Initiator Schneider und Festredner Niederschlag

 

Die Mitglieder des Lionsclubs Vallendar waren positiv überrascht.

Bereits im ersten Jahr der Ausschreibung des Bürgerprojektpreises und vor dem Hintergrund, dass erst im Herbst mit den Veröffentlichungen angefangen wurde, sind fast 20 Bewerbungen aus dem Bereich der Verbandsgemeinden Vallendar und Höhr-Grenzhausen sowie der Stadt Bendorf beim Initiator und Activity-Beauftragten Bürgerprojektpreis, Adolf T. Schneider, eingegangen. Diese sind derzeitig in der Auswertung durch die unabhängige Jury und werden im Rahmen der Mitgliederversammlung des Lionsclubs vorgestellt. Danach steht fest, wer der Sieger 2015 ist.
Erfreulich ist auch, dass sich bereits erste Vereine gemeldet haben, die sich 2016 beteiligen möchten. Die neuen Ausschreibungsunterlagen werden bald nach der Mitgliederversammlung im März auf dieser Homepage veröffentlicht. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

 

bpp2